.
.
.
.
.
.
.
.

Aktuelles

Wir aus der Klasse 9D setzen uns für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ein. Wir wollen damit bewirken, dass unsere Schule keine Diskriminierung aufgrund des Glaubens, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung, der Hautfarbe, der Herkunft und der Nationalität erfährt. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) ist eine europäische Jugendinitiative. Ziel des Projektes ist es, den Alltag an Schulen so zu verändern, dass dieser von einem Klima der gegenseitigen Achtung und der Anerkennung individueller Eigenheiten geprägt ist, gepaart mit der gemeinsamen Suche nach verbindenden Normen. Die Idee dahinter wurde 1988 von SchülerInnen und JugenarbeiterInnen in Belgien entwickelt. Weitere nationale Koordinierungsstellen gibt es in den Niederlanden (seit 1992), Deutschland (seit 1995), Österreich (seit 1999) und Spanien (seit 2002). Inzwischen tragen bundesweit bereits über 1.600 Schulen den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dieser Titel ist jedoch kein Preis oder eine Auszeichnung, er ist eher eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und Zukunft. Schulen mit diesem Titel übernehmen Verantwortung für das Klima in unserer Schule, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Wir persönlich haben an unserer Schule schon oft mitbekommen, dass Mitschüler auf Grund ihres Aussehens oder ihrer Nationalität gehänselt oder gemobbt wurden, deswegen ist dieses Projekt auch bei uns ein wichtiges Thema gegen das wir vorgehen sollten.

Wie wird das Internet genutzt? Was ist ein Chat? Was ist eine Community? Was tun bei Cybermobbing? Der Elternabend des Landesfilmdienstes Sachsen e.V. deckt positive Möglichkeiten, aber auch Gefahren im Internet auf und zeigt Möglichkeiten zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.
Wann: Montag, 06.07.15 18:00 Uhr Wo: Oberschule Taucha, Musikzimmer

IMG 4327 1Fünf Schülerinnen des Neigungskurses „Fordern Englisch“ nutzten die Chance, ein international anerkanntes LCCI-Zertifikat abzulegen. Die London Chamber of Commerce and Industry (IHK London) bietet das den Schülern von Schulen mit Sekundarausbildung deutschlandweit an. Die Sprachprüfungen testen alle Kenntnisbereiche und sind auf den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) abgestimmt.
Die Schüler der 8. Klassen unserer Schule bestanden die Prüfung „Englisch for Business Preliminary Level Written“ mit Erfolg. Eine Schülerin schaffte sogar hervorragende 84% der Anforderungen.

Aus den vier 9. Klassen bereiteten sich 20 Schülerinnen und Schüler auf die schriftliche LCCI-Prüfung vor. Die 12 Teilnehmer aus der Klasse 9b kamen deshalb den ganzen Winter über montags bereits vor Unterrichtsbeginn, in der 0. Stunde, in die Schule, um für das Zertifikat zu üben.IMG 1725 0460 1

Alle Schüler absolvierten die Prüfung erfolgreich, neun von ihnen sogar mit dem Ergebnis „Distinction“, das bedeutet „mit Auszeichnung“. Bestes Ergebnis in den 9. Klassen waren 85%. Zusätzlich nahmen drei Schüler die Möglichkeit wahr, eine mündliche Prüfung abzulegen. Auch hier waren die Ergebnisse gut bis sehr gut.

Nachdem die Prüfungen von „native speakern“ im Ausland korrigiert wurden, erhielten nun alle Schüler ihre Zertifikate, die sie bei der Bewerbung an einer weiterführenden Schule oder um einen Ausbildungsplatz vorzeigen können, so dass sich die Investition von Kraft, Zeit und Geld für die insgesamt 25 Schüler der 8. und 9. Klassen unserer Schule gelohnt hat.

Fachkonferenz Englisch

Nach zweijähriger Pause aufgrund der Umbauarbeiten findet in diesem Jahr wieder das traditionelle Hoffest an unserer Schule statt. Neben Sport, Spiel und kulturellen Einlagen werden auch Speisen und Getränke angeboten. An dieser Stelle bitten wir wieder um tatkräftige Unterstützung der Eltern mit selbstgebackenem Kuchen und Standbetreuung beim Verkauf. Weiterhin benötigen wir zwei Väter, die sich dem Grillen der Bratwürste annehmen. Helfer melden sich bitte über ihre Elternsprecher oder direkt beim Förderverein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bild 1Seit vielen Jahren bepflanzt Frau Gründler mit Unterstützung des Gartencenter Dehner die Pflanzbehälter im Eingangsbereich unserer Schule. Die Lehrer und Schüler wollen sich auf diesem Weg bei ihr und dem Gartencenter Dehner für ihre hingebungsvolle Arbeit bedanken.